This project is read-only.

Projektbeschreibung

Ein Programm zur Begleitung der spezifischen Immuntherapie. Es sollen die Pollenflugdaten automatisch aus dem Netz geholt werden und zusammen mit den händischen Eintragungen über das Befinden am jeweiligen Tag eine Statistik erstellt werden.

Anforderungen

Der Allergiekalender ist ein notwendiges Hilfsmittel für die Hyposensibilisierung. Es soll über die die Zeit eine Datensammlung entstehen, die den Verlauf der Allergie dokumentiert. Der erfasste Zeitraum ist die Allergiesaison. Für möglichst jeden Tag soll festgehalten werden, welche Pollen geflogen sind (laut Vorhersage). Zudem wird in den Kalender eingetragen, wie stark die Allergiesympthome am entsprechenden Tag waren. Die Vorhersage sollte möglichst automatisch eingetragen werden. Die Eintragung von Symptomen und Vorhersagen muss aber auch jederzeit händisch erfolgen können. Als Eingabemedium sollte möglichst jeder PC und das Handy möglich sein. Da die Eintragungen lästig sein werden, sollte der Zugang und die Datenerfasssung so einfach wie möglich sein. Gut wäre eine Erinnerung per Email, wenn die Eintragung vergessen wurde. Ein zusätzliches Senden der Vorhersage an einen Emailaddresse ist sicher auch sinnvoll. Da die Symptome nicht so unterschiedlich sein sollten, könnte die Eintragung vom Vortag als Vorschlag übernommen werden. Für weitere Eintragungen sollte es immer die Möglichkeit für Bemerkungen geben. Regentage sollten separat erfasst werden (um die Vorhersage zu präzisieren). Die äußeren Abhängigkeiten sollten leicht aufgelöst werden können. Wenn z.B. die Quelle für die Vorhersage keine gute Qualität mehr hat, oder das Format ändert, sollte hier ein leichter Wechsel möglich sein. Die Örtlichkeit der Vorhersage sollte leicht geändert werden können. Auf Reisen könnte so ein passender Ort ausgewählt werden. Wenn eine automatische Erfassung der Vorhersage nicht möglich ist, sollte eine Warnung per Email verschickt werden. Die Einnahme von Allergiemitteln sollte auch erfasst werden, da sie sicher einen Einfluss auf die Stärke der Symptome hat. Die Stärke der Symptome sollte nach Körperteil und einfachen Beurteilungen (leicht, mittel, stark) erfolgen.

Für die Auswertung soll die Software ausgeben können, wie der Zusammenhang zwischen Vorhersage und Beschwerden ist. Hierfür werden auch die Regentage und die Einnahme der Medikamente berücksichtigt werden. Die Ausgabe erfolgt möglichst grafisch und macht die Zusammenhänge auf einen Blick sichtbar.

Die Daten können einfach exportiert und importiert werden können.

Last edited Jan 28, 2010 at 7:57 PM by jensburmeister, version 3